Mein erster Zander

Hallo, ich bin’s Katharina – direkt mit meinem zweiten Beitrag auf unseren Blog. Ich nehme euch mit zurück an einen schönen Oktobertag im letzten Jahr und berichte euch von meinem ersten Zander-Fang.

Es ist Montag und wir haben Urlaub. Wie immer wird in unseren Urlaub viel geangelt und auch erkundet. Als erstes fuhren wir vormittags nach Dortmund zum Angeljoe um mehrere Kleinigkeiten zu besorgen. Allerdings konnten wir auch nicht an den Gummiködern vorbeigehen. So ist das bei Anglern, obwohl sie einen Lebensvorrat an Gummiködern zuhause haben, finden sie beim Shoppen immer wieder andere Köder die getestet werden müssen.

Im Anschluss daran sind wir mit den Fahrrädern zum Kanal gefahren. Ziel war die Hammer Mündung, allerdings mit einem Zwischenstopp am Raiffeisenmarkt Datteln wo wir uns vom Grillstand noch schnell eine Bratwurst im Brötchen zur Stärkung holten. Am Kanal wollten wir von der Mündung aus den Datteln-Hamm Kanal hoch mit Gummiködern bis in die Dämmerung rein abfischen. In der Woche zuvor hatte ich auf dieser Strecke bereits einen Biss auf meinen Nightveit. Ich habe den Fisch leider verloren bevor Daniel mit dem Kescher da war aber wir gehen davon aus das es ein Zander war. Auf der Strecke hatten wir auch schon ein paar Barsche wir waren also sehr zuversichtlich an diesem Tag.

Auf der Strecke wechseln sich Spundwände und Steinpackungen in kurzen Abständen ab, was viel Struktur bietet und die Strecke sehr interessant macht. Wir probierten mehrere Spots, meistens den Übergang zwischen Spundwand und Steinpackung, und wechselten unsere Köder durch aber so wirklich wollte sich kein Erfolg einstellen. Wir hatten keinen Biss, keinen Nachläufer, einfach nichts. Keiner der neuen Köder entpuppte sich als die erhoffte Geheimwaffe und ich verlor langsam die Motivation. Hätte ich doch bloß meine Stippe mitgenommen! Das Spinnfischen war dieses Jahr überhaupt nicht mein Ding und ich konnte bis jetzt noch keinen nennenswerten Fang vorweisen.

Mutlos wechselte ich auf einen neuen Gummiköder aus meiner Box. Es war ein älterer Köder aus unserem Fundus der bisher noch nicht zum Einsatz kam. So stand ich auf der Spundwand und warf den Köder geradeaus in Richtung Kanalmitte und jiggte ihn dann langsam über den Grund auf mich zu. Daniel stand ein paar Meter rechts von mir und warf parallel zur Steinpackung.

Plötzlich raubte es an der Oberfläche keine zehn Meter vor mir. Mein Köder muss ungefähr auf gleicher Höhe gewesen sein, allerdings am Grund was etwa fünf bis sechs Meter Entfernung ausmacht. Ich zupfte meinen Gummifisch etwas an und spürte sofort den Biss. Ich weiß nicht, ob ich einen Anhieb setzte oder der Fisch sich beim Biss selbst gehackt hat auf jeden Fall hing ein Fisch am anderen Ende der Schnur. Jetzt bloß nicht die Spannung verlieren. Ich holte die Schnur ein und trotz einiger Gegenwehr kam sehr schnell ein Zander an die Oberfläche. Daniel hatte sich nach meinem Ausruf „Fisch!“ bereits mit dem Kescher in Stellung gebracht und holte den Zander aus dem Wasser. Es war kein Riesen Zander aber mit 49cm maßig und eine tolle Küchengrösse.

Ein toller Fang auf den Lieblingsköder Green Lemon

Ein toller Fang und mehrfache Premiere für mich: Mein erster Zander, mein erster Fisch beim Spinnfischen in diesem Jahr und mein erster Fisch (abgesehen von ein paar Forellen) auf meine Lieblingsköder Ultraboost Allround Rute – ein Geschenk zu Weihnachten 2020. Und dann tatsächlich auch noch auf einen uralt Lieblingsköder Gummifisch aus meiner Köderbox. Zuhause habe ich nach den Dekor recherchiert. Es handelt sich um die Farbe Green Lemon, eine Sonderedition von 2017.

Es wurde dann recht schnell dunkel und wir machten noch ein paar Würfe mit den Nightveits, blieben aber ohne weiteren Fisch. Als es zu dunkel wurde steuerten wir zufrieden den Heimweg an. Dieses Erlebnis wird mir noch lange in Erinnerung bleiben, es war mein erster massiger Zander und den vergisst man nicht so schnell. Im Nachhinein kann ich auch sagen das er sehr sehr lecker war. Tatsächlich blieb es auch bei diesen einen Zander in 2021, mal schauen was das nächste Jahr so bringen wird.

Bis bald eure Kathi

Veröffentlicht von

Kathy

Schnuppern , kucken , Ideen holen . Noch nicht bereit für einen eigenen Blog .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s